in

Fachinformatiker/in für Systemintegration

Berufsbild kompakt erklärt.

Developing programming and coding technologies. Website design. Programmer working in a software develop company office.

Die Ausbildung im Überblick

In der Fachrichtung Systemintegration planst du Betriebssysteme, richtest sie ein und installierst sie. Du lernst also viel über die Installation von Hard- und Software. Systemprobleme lösen und deine Kunden richtig beraten gehört auch in deinen Aufgabenbereich. Controlling und Rechnungswesen bilden auch einen Bestandteil des Lehrplans. In der Schule lernst du auch Fachenglisch und fachbezogene Mathematik. In der Mitte des 2. Ausbildungsjahres schreibst du eine Zwischenprüfung. Am Ende der Ausbildung legst du deine Abschlussprüfung ab, die aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil besteht.

Ausbildungsfakten

Empfohlener Schulabschluss

(Fach-)Abitur

Ausbildungsart

Duale oder schulische Berufsausbildung

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Durchschnittlicher Verdienst

1. Jahr 939€
2. Jahr 1.000€
3. Jahr 1.094€

Eignung für den Beruf

Um als Fachinformatiker arbeiten zu können, musst du natürlich ein gewisses technisches Verständnis und die Fähigkeit, logisch zu denken, mitbringen. Du solltest dich für Hardware und Software interessieren und nicht nur Spaß am Installieren, sondern auch am Umgang mit den Kunden haben. Daher sind ein gutes Ausdrucksvermögen und viel Sitzfleisch von Vorteil.

Berufsfakten

Aufgabenbereiche

Installation von Informations- und Kommunikationssystemen

Arbeitszeiten

Feste Zeiten
Werktags
40 Stunden/Woche

Einsatzorte

IT-Bereich verschiedener Branchen

Fortbildungsmöglichkeiten

Techniker/in
Fachwirt/in – Computermanagement
Betriebswirt/in – Informationsverarbeitung

Wie bewerbe ich mich für die Ausbildung

Um als Fachinformatiker arbeiten zu können, musst du natürlich ein gewisses technisches Verständnis und die Fähigkeit, logisch zu denken, mitbringen. Du solltest dich für Hardware und Software interessieren und nicht nur Spaß am Installieren, sondern auch am Umgang mit den Kunden haben. Daher sind ein gutes Ausdrucksvermögen und viel Sitzfleisch von Vorteil.

Natalie

Geschrieben von Natalie

Fachkraft für Automatenservice

Bäcker/in